Kindertagesbetreuung in Felsberg – Normalbetrieb unter Bedingungen einer Pandemie

 

  

 

Liebe Eltern,

 

 

ab dem 06. Juli 2020 wird das grundsätzliche Betretungsverbot für die Kindertagesstätte aufgehoben.

 

Wir betrachten diese Entscheidung einerseits mit Freude, da wir wissen, wie stark insbesondere Familien mit kleinen Kindern in den letzten Monaten belastet waren. Die Rückkehr zur Regelbetreuung, wenn auch unter Pandemiebedingungen, schafft für Sie Planungssicherheit und ermöglicht Ihren Kindern geregelte Sozialkontakte sowie eine gute pädagogische Betreuung.

 

Dennoch sorgen wir uns auch, denn nach wie vor hat sich an der Ansteckungsgefahr durch den Corona-Virus nichts geändert. Nach den Lockerungen, der anstehenden Urlaubszeit und einer hier und da nachgelassenen Disziplin im rücksichtsvollen und disziplinierten Umgang miteinander, können die Infektionszahlen auch wieder ansteigen. Einige Kennzeichen deuten bereits heute darauf hin. Wir hoffen jedoch, dass es nicht dazu kommt und planen auf Grundlagen der derzeitigen Verordnung für den 06.07.2020 den zukünftigen Kita-Betrieb.

 

Ab diesem Zeitpunkt läuft der Normalbetrieb für Ihre Kinder unter Bedingungen einer Pandemie. Aus diesem Grund kann der Buszubringerdienst der Stadt Felsberg bis auf weiteres noch nicht angeboten werden. Wir freuen uns aber, Ihnen mitteilen zu können, dass nach jetzigem Stand, das Betreuungsangebot, wie Sie es gewohnt sind, sichergestellt ist.

 

Durch einschränkende Hygienebestimmungen oder krankheitsbedingte Personalausfälle kann es auch in Felsberg zu Einschränkungen des Betreuungsangebotes kommen. Sollte dies in unserer Einrichtung eintreffen, werden wir uns mit dem Elternbeirat abstimmen und geeignete Lösungen finden.

 

Wir freuen uns auf Ihre Kinder und einen hoffentlich krankheitsfreien „normalen“ Kita-Betrieb ab dem 27.07.2020., denn am 06.07.2020 starten erst einmal die Sommerferien, die in Absprache mit der Stadt Felsberg so festgelegt waren. Ab dem 27.07.2020 stehen wir Ihnen wieder zur Verfügung.

 

 

Wir wünschen Ihren Kindern und Ihnen einen guten (Neu)Start in unserer Kita und hoffen, dass die derzeitig gültigen Regelungen auch nach den Sommerferien noch Bestand haben und nicht durch erhöhte Fallzahlen und damit verbundene neue Einschränkungen auftreten werden.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Ernst Friedrich Schluckebier

Pfarrer und Kirchenvorstandsvorsitzender

 

 

 

 

Wechsel in der Leitung unserer Kindertagesstätte

Nach 29 Jahren im Dienst unserer Evangelischen Kindertagesstätte Felsberg wurde die Leiterin, Frau Dipl.-Soz.-Päd. Ingrid Schäfer, in den einstweiligen Ruhestand verabschiedet, den sie urkundlich offiziell mit Wirkung zum 01.01.2021 antritt.

Am Montag, den 29. Juni 2020 fand unter den Bedingungen der Corona-Auflagen im handverlesenen Kreis der Beteiligten ihre würdige Verabschiedung statt.

In der Kindertagesstätte versammelten sich das Team der Mitarbeitenden im Erziehungsdienst, im Reinigungsdienst und Hausmeisteramt. Mitglieder des Kirchenvorstands und der Trägervorsitzende verabschiedeten die langjährig verdiente Leiterin.

Die Kinder sprachen in einer anrührenden Videobotschaft ihrer Leiterin gute Wünsche und ihren Segen aus. Die ErzieherInnen würdigten den fürsorglichen Dienst ihrer Chefin. Pfarrer Schluckebier sprach ihr in seiner Laudatio für die Kirchengemeinde Felsberg und Böddiger namens des Vorstands besonderen Dank und hohe Anerkennung aus.

Nach einem kleinen kulinarisch bestens sortierten Empfang wurde Frau Schäfer im Oldtimer von der Kindertagesstätte abgeholt und in ihr heimisches Domizil chauffiert. Am Weg stand ein Spalier von Kindern und Eltern, um ihrer ehemaligen Leiterin Lebewohl zu sagen und sich dankbar und würdig von ihr zu verabschieden.

Zu Hause angekommen überraschten die Mitglieder des Elternbeirats mit einem bereits aufgestellten Strandkorb die frisch gebackene Ruheständlerin, damit sie sich künftig gerne in das dort bereitgelegte „Ruhe-(Stands)-Kissen“ einkuscheln und sich gerne ihrer Dienstzeit in der Kita erinnern möge.

Die über das Ende des Dienstverhältnisses ausgestellte Urkunde hat den folgenden Wortlaut:

 

Die Evangelische Kirchengemeinde Felsberg und Böddiger verabschiedet

 

 Frau Dipl.-Soz.-Päd. Ingrid S c h ä f e r

 

aus dem Amt der Leiterin der Evangelischen Kindertagesstätte Felsberg in den Ruhestand mit Wirkung zum 31. Dezember 2020.

 

Frau Ingrid Schäfer hat die Evangelische Kindertagesstätte Felsberg in drei Jahrzehnten, zunächst als Erzieherin, dann als Leiterin, wirkmächtig gebildet, geformt und auf hohem pädagogischen Niveau erhalten. Sie hat der pädagogischen Arbeit an Kindern ein entscheidendes Profil und eine bedeutende Note verliehen. Sie hat der Einrichtung eine kontinuierliche wie nachhaltige Pflege angedeihen lassen. Alle besonderen Qualitätsmerkmale, die eine Evangelische Kindertagesstätte über das normale Maß hinüber auszeichnen, hat sie mit Ausdauer und Beharr-lichkeit der Einrichtung geschenkt.

Frau Ingrid Schäfer hat ihr Amt mit ihrem Temperament, mit Elan und hohem Engagement in sozialpädagogischer Professionalität und menschlicher Kompetenz, mit Sachverstand und Liebe, mit ihrer Persönlichkeit als Leiterin und Erzieherin, vor allem aber in ihrer Herzlichkeit zu den Menschen, erfahren und reif ausgestaltet. Sie hat dies zur Ehre Gottes und zur Erbauung der Gemeinde, auch über die Region hinaus, im kommunalen Raum geprägt.

Die Evangelische Kirchengemeinde Felsberg und Böddiger spricht Frau Ingrid Schäfer für Ihre langjährigen Verdienste ihren besonderen Dank und ihre hohe Anerkennung aus. Für ihren persönlichen Lebensweg wünschen wir ihr stets gutes Gelingen und Gottes Geleit und Segen.

Felsberg, den 29. Juni 2020 

                       

Für den Kirchenvorstand
 

Ernst Friedrich Schluckebier

Pfarrer   

Vorsitzender

 

Edith Kranz

Stellvertretende Vorsitzende

                                                  

 

 

 

 

 

 

 

 

Top